30. Mai 2018 / Ersatztermin Frühjahrskonzert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Zeller   
Donnerstag, 31. Mai 2018 um 13:27 Uhr

Auch wenn es um 17:00 Uhr noch schien als fiele der Himmel herunter und es schüttete wie aus Schaffeln, klärte sich rechtzeitig zu den Vorbereitungsarbeiten zum Konzert die Wolkendecke über Oberarnsdorf und machte den Sonnenstrahlen wieder Platz. 

So konnte, das wegen Regenwetters verschobene Konzert von Mitterarnsdorf (wegen Frohnleichnam am nächsten Tag) nach Oberarnsdorf verlegt werden und, Gott sei es gedankt, stattfinden.

Man spürte Spannung in der Luft, lag doch ein anspruchsvolles Konzert vor uns und voller Erwartung trudelten die Besucher ein. Obmann Markus begrüßte die Ehren- und Konzertgäste herzlich und wünschte einen schönen Abend in Oberarnsdorf. Kurt Einzinger führte wie immer charmant und mit Wortwitz durch das Programm.  

Unser Kapellmeister Bernhard überzeugte nicht nur bei der Kapelle sondern glänzte auch wieder durch seine herausragende Jugendarbeit, welche die Jungstars eindrucksvoll unter Beweis stellten. 

Die zwei Blockflötenkinder Rebecca und Eva stellten sich selbst vor und erklärten gleich, welches Instrument sie erlernen wollen.  Sie spielten wunderschön mit den Jungmusikern mit und überzeugten mit ihrem Talent.

Als ganz besonderes Debüt durfte sich unsere neue Kapellmeister-Stellvertreterin Magdalena zum ersten Mal dem Publikum präsentieren und das wunderschöne Stück "Beatus, qui in musica" dirigieren. Die aufstrebende Hornistin und begabte Studentin meisterte souverän und gekonnt ihren Auftritt und überzeugte nicht nur durch ihre bezaubernde Art sondern vor allem mit ihrem Können unsere Konzertgäste. Voller Stolz konnte Bernhard seiner Tochter im Anschluss gratulieren und das Publikum war ebenso begeistert wie ihr Vorgänger, Bezirkskapellmeister Günter aus unseren Reihen, der für sie diesen Stuhl freigab und dadurch ebenso unseren absoluten Respekt verdient. Magdalena dirigierte und führte die Kapelle konzentriert durch das schwierige Stück und forderte so auch ihren Papa, der dabei auf der großen Trommel,  dieses Mal im Hintergrund, den Takt angab.

Bürgermeister Erich Polz wertschätzte bei seiner Rede die Arbeit der Musik in der Gemeinde und sprach über die Wichtigkeit des Vereins als Kulturträger. Nach mehreren Zugaben war, wie jedes Jahr, das "Monsterkonzert" der Blockflötenkinder, Jungbläser und der gesamten Kapelle wieder der gelungene musikalische Abschluss dieses wunderschönen Frühjahrskonzerts.

Unsere fleißigen Helfer verwöhnten im Anschluss unsere Gäste noch mit hausgemachten Aufstrichbroten und diversen Getränken. Trotz des bevorstehenden Weckrufs am Frohnleichnamstag wurde der laue Abend noch genutzt, um gemütlich zu tratschen und das Miteinander zu genießen. Wir danken allen Besuchern und Freunden des Musikverein Arnsdorf für dieses wunderschöne Konzert und hoffen, sie konnten es wie wir genießen. 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 09. Juni 2018 um 16:24 Uhr
 
10. Mai 2018 / Erstkommunion und vorläufige Absage des Frühjahrskonzerts PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Renate Zeller   
Freitag, 11. Mai 2018 um 13:33 Uhr

Beim Treffen um 9:00 Uhr versprach dieser Tag wieder ein wunderschöner, musikalischer Genuss in unserem Arnsdorf zu werden. Die Sonne blitzte durch den wunderschönen Pfarrhof wo aufgeregt und voller Vorfreude die Erstkommunionskinder, Lehrer und Angehörigen eintrafen. Die Musikkapelle ist in dieser Kulisse immer ein besonderes Highlight und so durften wir stolz den Zug der Kinder, Geistlichen und Familien anführen auf dem Weg Richtung Kirche in Hofarnsdorf. Die musikalische Umrahmung war auch nach der Kirche bei der Agape durch uns gesichert und wir freuen uns das wunderschöne Fest immer so schön mitgestalten zu dürfen.

                         

Zuletzt aktualisiert am Montag, 14. Mai 2018 um 19:53 Uhr
Weiterlesen...
 
22. April 2018 / Geburt von Alexander Schütz (Sohn von Anna und Franky) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Renate Zeller   
Freitag, 27. April 2018 um 11:24 Uhr

Es ist uns eine ganz besondere Freude die Geburt unseres Musikerbabys Alexander Schütz zu verkünden. Franky (langjähriges Mitglied des MVA auf der Tuba und auch manchmal auf dem Schlagzeug) und seine Anna haben noch genau am Sonntag vor einer Woche in Mautern an der Konzertbewertung (Anna als Zuseherin)  teilgenommen und sich geduldig und freundlich der fürsorglich gemeinten Frage der Musikerkollegen und Freunde "wie lange dauert es noch" gestellt.

Diesen Sonntag war es dann endlich soweit und die freudige Überraschung mit dem ersten Schnappschuss wurde von der jungen Familie via WhatsApp in die Musikergruppe gestellt. Der süße Schatz Alexander ist geboren und wir freuen uns so sehr mit euch und wünschen dir liebe Anna, lieber Franky und Clemens nur das Beste für eure Familie. Herzliche Gratulation! Bei so musikalischen Eltern hofft der gesamte MVA natürlich sehr darauf, dass auch euer Nachwuchs in eure Fußstapfen tritt und so ein toller Musiker in unseren Reihen werden wird. ;)

        

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 29. April 2018 um 16:47 Uhr
 
25. April 2018 / Ständchen zu Brigittas rundem Geburtstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wolfgang Zeller   
Donnerstag, 26. April 2018 um 18:21 Uhr

Obwohl seit Jahren immer für die Musik und somit dem MVA da und rückenstärkend unserem Kapellmeister Bernhard zur Seite stehend, befindet sich Brigitta selbst nicht so gern im Mittelpunkt. So sehr wir sie als fixe Stütze unserer Gemeinschaft schätzen, konnten wir darauf aber leider keine Rücksicht nehmen, denn es ist nun Mal so, Ehre wem Ehre gebührt!

So war es für uns Musiker und Marketenderinnen eine Selbstverständlichkeit, Brigitta nur wenige Tage nach ihrem 50. Geburtstag vor der Mittwoch-Probe mit einem Ständchen zu überraschen. Wir trafen uns um 19:00 Uhr bei Matthias Pöchlinger am Parkplatz, um gemeinsam zu Brigittas Haus zu marschieren. Wir waren nicht zu überhören und so spielten wir im wunderschönen Garten bei den Schützen ein Überraschungsständchen. Bewegt und überrascht dirigierte uns Brigitta und empfing die herzlichen Glückwünsche in Form einer dankenden Rede unseres Obmannes Max sowie herzlicher Umarmungen der Musikerkollegen. Bernhard hatte alles toll vorbereitet und innerhalb kürzester Zeit wurden die Gratulanten mit Wein, Bier, Wasser, Salzstangerl und Liptauer kulinarisch verwöhnt. Es fiel ein bisschen schwer das gemütliche Ambiente zur Probe zu verlassen. Doch Disziplin und die Freude an der Musik ließ uns die Probe gemeinsam im Anschluss im Musikheim absolvieren. Der gemütliche Abschluss fand im Heurigenlokal Karl Schütz danach statt, wo wir von Brigitta zu einer köstlichen Jause geladen waren. Es war ein wunderschöner geselliger Abend. Liebe Brigitta, nimm es uns nicht übel deinen Geburtstag zelebriert zu haben, wir konnten darüber nicht wegschauen wo du doch immer für uns da bist und ein so wichtiger Pfeiler des MVA bist. Wir gratulieren dir daher auch auf diesem Weg nochmal von ganzem Herzen zu deinem runden Geburtstag und sind froh, dass wir dich haben. Danke für die gemütliche Einladung!

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 27. April 2018 um 16:04 Uhr
Weiterlesen...
 
15. April 2018 / Konzertbewertung der BAG Krems in der Römerhalle in Mautern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Renate Zeller   
Montag, 16. April 2018 um 08:27 Uhr
Die Konzertmusikbewertung der BAG Krems fand heuer am Sonntag den 15. April 2018 ab 08.30 Uhr erneut in der Römerhalle in Mautern statt.

Es stellten sich 17 Kapellen vorwiegend aus dem Bezirk Krems der Jury. 5 Kapellen in der Stufe A, 6 Kapellen in der Stufe B, 3 Kapellen in der Stufe C und 3 Kapellen in der Stufe D.  Von den teilnehmenden Kapellen wurde hervorragende Blasmusik auf höchstem Niveau geboten. Der Musikverein Arnsdorf stellte sich auch heuer wieder, unter der Leitung von Kapellmeister Bernhard Schütz, der Herausforderung und bereitete sich akribisch auf diesen Bewerb vor. Wir starteten um 13:20 Uhr mit dem Pflichtstück "Aus alten Tagen" von Karel Drdaz und es folgte unser Wahlstück "Klezmer Karneval" von Philip Sparke. Die Bewertung erfolgte durch Gerhard Schnabl,, Adolf Obentrauf, Franz Herzog und Markus Winkler. Wir wurden unter den sechs, in der angetretenen Kategorie "B", angetretenen Kapellen mit 87,5 Punkten als drittbeste Kapelle gewertet und blieben dadurch trotzdem unter unseren Erwartungen.
Obwohl wir uns doch eine bessere Darbietung erhofft hatten, sind wir durchaus auf unseren MV Arnsdorf und die Musiker sehr stolz. Die intensiven Proben und Vorbereitungen, auch in Form von Registerproben haben uns musikalisch wieder weitergebracht und uns für ein tolles, bevorstehendes Musikjahr mit vielen Ausrückungen, Festen und Spielereiein gut vorbereitet und wir sind frohen Mutes nächstes Jahr wieder ein besseres Ergebnis zu erreichen. In diesem Sinne bedankt sich der MVA bei allen Musikern für diesen schönen musikalischen Sonntag, den Familien und Freunden der Blasmusik für das Daumen halten und Rücken stärken. Natürlich gratulieren wir unseren befreundeten Kapellen, allen voran der TK Rossatz zu ihren tollen Erfolgen und freuen uns Teil dieser schönen Veranstaltung gewesen zu sein.

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 10 von 38