7.2.2020 / Begräbnis Frau Reiter Edith PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schütz   
Montag, 10. Februar 2020 um 06:17 Uhr

Am Freitag, den 7.2.2020 fand um 14:00 Uhr das Begräbnis von Frau Reiter Edith aus Oberarnsdorf in der Pfarrkirche in Arnsdorf statt. Es spielte dazu ein Quartett des MV Arnsdorf. Da Semesterferien waren mussten wir uns zwei Musiker aus Rossatz ausborgen. So musizierten nach dem Requiem (Urnenbegräbnis) Josef Schmidl und Peter Polz aus Rossatz am Flügelhorn und unsere Magdalena und Franky auf den tiefen Instrumenten den Choral "In Memoriam".

Ein Wunschlied der Verstorbenen war das Lied "Weit, weit weg", welches bei der Verabschiedung am Grab gespielt wurde. 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 07. März 2020 um 17:25 Uhr
 
22.1.2020 / Günter holt GT Jause nach PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schütz   
Freitag, 24. Januar 2020 um 05:24 Uhr

Am Mittwoch, den 22.1.2020 hatten 25 MusikerInnen eine wunderschöne Musikprobe. Zum einen, weil die aufgelegten Stücke bereits sehr gut klingen und Spaß machen beim Spielen und zum anderen, weil wir wir wieder einen Grund zum Feiern hatten.

Nach dem Einspielen probten wir zuerst das Eröffnungswerk "Take Off" von Alexander Pfluger. Danach übten wir nochmals "Pirates of the Carrebean", welches nun bereits ansehnlich klingt. Im Anschluss probten wir wieder die beiden Wertungsstücke. Zum Abschluss hatten wir diese Woche dann sogar noch Zeit für die wunderschöne "Laubener Schnellpolka" von Kurt Gäble.

Unser Trompeter Günter, der bereits am 17.12. Geburtstag hatte und auch bei dieser Musikprobe seinen Geburtstagsmarsch dirigierte, lud dann zu einem kleinen , feinen Jauserl. Auch seine Frau Waltraud kam nach der Musikprobe wieder vorbei und brachte ihre ausgezeichnete, selbstgemachte Bananenschnitte mit, an der wir uns ebenfalls alle sehr erfreuten.

Lieber Günter, nochmals alles Gute zum Geburtstag und Danke für die Einladung.

            

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 24. Januar 2020 um 05:35 Uhr
 
18.1.2020 / Begräbnis Rupert Hirnschall PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schütz   
Samstag, 18. Januar 2020 um 16:19 Uhr

Am 18.1.2020 spielte der MV Arnsdorf beim Begräbnis von Herrn Rupert Hirnschall aus Oberarnsdorf. Dieser war selbst einmal Klarinettist bei den "Schützen" in den 50 er und 60 er Jahren. Seine Tochter Maria ist Marketenderin, Schwiegersohn Josef ist unser Stabführer und auch seine Enkelin Katharina ist bereits Klarinettistin beim MV Arnsdorf. Es war daher für uns eine große Ehre dieses Begräbnis musikalisch zu umrahmen.

Wir trafen uns um 13:30 im Musikheim um die Choräle nochmals durchzuspielen, die Instrumente zu stimmen und auch den Ablauf nochmals zu besprechen, weil wir ja ohne Stabführer marschierten. So spielten wir dann um 14:00 bei der Aufbahrungshalle unter der musikalischen Leitung von Magdalena Schütz den wunderschönen Choral "In memoriam" und marschierten mit dem Trauermarsch "Der ewige Friede" zur Kirche. Beim Requiem in der Pfarrkirche spielte TriSchütz die einfühlsamen Stücke "Unser Dorf", "Gernhom tuat guat" und "Weit, weit weg", ehe wir im Anschluss den Trauerzug mit den Märschen "Dein Gedenk ich" und "Letzte Ehre" zum Friedhof geleiteten. Bei der Verabschiedung am Grab dirigierte Magdalena "Näher mein Gott zu dir" und nach der Kranzniederlegung durch die FF Oberarnsdorf spielten wir traditionell das "Lied vom guten Kameraden". Ein besonderer Wunsch des Verstorbenen war der "Radetzky Marsch", dessen Wunsch wir selbstverständlich sehr gerne am Friedhof ganz zum Schluss nachgekommen sind.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 23. Januar 2020 um 12:13 Uhr
 
18. 1.2020 / MVA und FF schlichten Pelletssäcke PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schütz   
Samstag, 18. Januar 2020 um 10:55 Uhr

Am Samstag, den 18.1.2020 trafen sich ein paar Mitglieder der Feuerwache Mitterarnsdorf und des MV Arnsdorf um die bestellten 4 Paletten (280 Säcke a 15 kg) in den Lager- und Heizraum des Gemeinschaftshauses runter zu tragen und zu schlichten. Alle packten kräftig mit an. Nach einer halben Stunde waren wir fertig. Wir freuten uns und können nun jedem strengen Wintertag trotzen.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 23. Januar 2020 um 12:10 Uhr
Weiterlesen...
 
15. Jänner 2020 / GT von Stefan und Sebastian PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bernhard Schütz   
Donnerstag, 16. Januar 2020 um 08:12 Uhr

Am Mittwoch, den 15. Jänner 2020 hatten wir wieder eine tolle Probe.

Nach dem gemeinsamen Einspielen und Einstimmen versuchten wir das neu ausgeteilte Werk "Pirates of the Carrebean". Es ist dies ein Medley der besten Melodien aus dem 1. Teil des Filmes. Trotz der schnellen Läufe und der schwierigen Rhythmen gelang es uns, das Werk durchzuspielen. Wir sind auch alle der Meinung, dass wir damit dem Publikum beim nächsten Konzert viel Freude bereiten können.

Danach widmeten wir uns wieder dem Pflichtstück "Magicus" und dem Selbstwahlstück "Grounds". Höchstwahrscheinlich werden wir dieses tolle Werk von Jacob de Haan nun auswählen. Mit dem genauen Einstudieren dieser beiden Werke war die Probe auch schon fast zu Ende und wir freuten uns auf die beiden Geburtstagskinder Stefan und Sebastian. Stefan dirigierte den "Simson Marsch" und Sebastian dirigierte den "47 er Regimentsmarsch". Danach luden uns beide auf eine Jause mit heißem Leberkäse und anschließendem Krapfen Essen ein. Zuerst wurde natürlich auch 2 Mal das Geburtstagslied angestimmt und dann kräftig gefeiert.

Lieber Stefan und lieber Sebastian - wir sagen Danke für die tolle Einladung und wünschen euch beiden nochmals alles Gute zum Geburtstag.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 16. Januar 2020 um 09:02 Uhr
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 40