18.9.2021 / Herbstkonzert in Oberarnsdorf Drucken
Geschrieben von: Wolfgang Zeller   
Mittwoch, 22. September 2021 um 20:13 Uhr

 

Nach zweijähriger Abstinenz von öffentlichen Auftritten wich unsere Anspannung  allmählich der Vorfreude endlich wieder vor Publikum musizieren zu dürfen. Unter strenger Einhaltung der pandemiebedingten Vorsichtsmaßnahmen füllten sich die bereitgestellten Bänke und so konnte unser Kapellmeister Bernhard Schütz, das gut vorbereitete, unterhaltsame von ihm zusammengestellte Programm starten. Obmann Markus Schmelz begrüßte die Anwesenden und reichte das Mikrofon an unseren wortgewandten Moderator Kurt weiter.  Sogleich war das Publikum von der so sehr vermissten Blasmusik in ihren Bann gezogen. Und alle genossen die Musik und das altbekannte Gefühl welches ein Livekonzert hervorruft.

Unser Trompeter Nicolas Zeller brillierte als Solist mit dem Stück „Der alte Dessauer“ und wurde mit anerkennenden Worten vom Moderator und der anwesenden Direktorin der „Wachauer Musikschule“, Frau Magister Rupf Maria für seine hervorragende Leistung gelobt.

Eine Auszeichnung für das mit sehr gutem Erfolg bestandene Silberne Jungmusikerleistungsabzeichen, bekam auch unser Sebastian Schütz. Das Goldene Musikerleistungsabzeichen mit Auszeichnung wurde unserem Kapellmeister Bernhard Schütz verliehen.

Von Frau Bezirksschriftführer, Magister Margit Flatschart wurden Magdalena Schütz, Mario Steindl, Wolfgang Zeller und Oliver Zeller für die jeweils 15 jährige Tätigkeit als aktive Musiker beim MVA gewürdigt.

Vizebürgermeister und Saxophonist aus unseren Reihen, Josef Wildam ehrte, seitens der Gemeinde unseren Kapellmeister Bernhard Schütz für seine langjährige Tätigkeit als Musiker und Kapellmeister des MVA mit dem silbernen Marktwappen. Diese Auszeichnung erhielt auch anlässlich seines 80sten Geburtstages, Diakon Herbert Trautsamwieser.

Frau Hofstetter wurde von unserem Obmann Markus als Dankeschön für ihre jahrelangen Schneidertätigkeiten, mit einem Blumenstrauß bedacht und zu ihrem 80. GT gratuliert.

Unsere fleißigen Helfer beim Buffet, Maria Wildam sowie Michaela und Hannes Glück, versorgte unser begeistertes und treues Publikum mit allerlei Getränken und Aufstrichbroten.

Der Spätsommerabend wurde nach dem Konzert auch noch von unseren Musikern des „Arnsdorfer Dorfblech“ genutzt um mit guter Stimmungsmusik noch den Abend ausklingen zu lassen.

Wir haben diesen Abend genutzt um unsere Batterien mit ihrem Applaus, der uns schon so gefehlt hat, wieder aufzuladen und danken allen Besuchern für ihren Besuch. Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen – ihre Musiker des MVA!

 

 
 
 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 25. September 2021 um 05:58 Uhr