10.4.2019 / Nachbesprechung und Einladung von Ehrenmitglied Nunzer PDF Drucken E-Mail

Am Mittwoch, den 10.4.2019 fand trotz der intensiven Proben vor der Konzertbewertung eine tolle Musikprobe statt. Zum einen, weil wir dieses Mal die beiden Wertungsstücke NICHT geprobt haben (was auch in den nächsten Wochen der Fall sein wird), zum anderen probten wir schöne Stücke für das Frühjahrskonzert und zum Abschluss gab es eine Einladung von unserem Ehremitglied Engelbert Nunzer.

Begonnen hat die Musikprobe aber mit unserer Kapellmeisterstellvertreterin Magdalena Schütz. Sie hat sich für das Frühjahrskonzert das Eröffnungsstück ausgesucht: "Jupiter Hymne"von Gustav Holst. Sie stimmte mit uns den Schlussakkord aus und wir versuchten die Terz tiefer und die Quint höher zu nehmen - es war sehr interesant.

Dann übernahm wieder Bernhard die Probe mit den weiteren Stücken für das Frühjahskonzert. Gegen 20:30 Uhr machten wir eine Nachbesprechung der Konzertbewertung - wir waren alle der Meinung, dass sehr streng bewertet wurde und dass es bei einer B Stufen Kapelle nicht angebracht ist, als Kritik anzubringen, die Terz tiefer und die Quint höher einzustimmen. 

Zum Abschluss dirigierte unser Ehrenmitglied Nunzer den "Schützen Marsch" und wir wurden zu einer tollen Jause mit spitzen Spitzer Weinen eingeladen. Da es keine GT Einladung war,sangen wir gemeinsam "Ein Prost mit harmonischem Klange".

Lieber Bertl - Danke, dass du unser treuer Freund bist und immer wieder die Proben besuchst und Danke für die schöne Einladung.